Seelensachen Kalender 2016

GESEHEN – VERLIEBT – BESTELLT

Und heute war der ersehnte Brief im Briefkasten *freu* – Der Inhalt? Der Seelensachen Kalender 2016 von der lieben Nora :)

Seelensachen Kalender 2016 (2)

Er besteht aus einem Deckblatt und zwölf Kalenderblättern. Jeden Monat hat sie mit drei miteinander gut harmonierenden Bildern sowie einem schönen Spruch gestaltet.

Seelensachen Kalender 2016 (4)Seelensachen Kalender 2016 (6)Seelensachen Kalender 2016 (5)

Und eine süße Karte sie auch noch dazugelegt:

Seelensachen Kalender 2016 (3)

Mit diesem Kalender freue ich mich jetzt schon auf jeden einzelnen Monat des nächsten Jahres :)

Eure

Lisa1

Double-Chocolate-Cupcakes

Schokolade macht glücklich. Und wenn die einfache Menge nicht reicht? – Muss es halt die Doppelte sein! ;)

Picsoulblog Double-Chocolate-Cupcakes (1)

Was ihr für diese Kalorienbomben braucht:

Teig

100 Gramm Zartbitterschokolade

125 Gramm Mehl

1 Teelöffel Backpulver

20 Gramm Kakaopulver

100 Gramm weiche Butter

100 Gramm Zucker

1 Prise Salz

3 Eier

80 Milliliter Milch

Frosting

150 Gramm weiße Schokolade

300 Gramm Frischkäse

12 Mokkabohnen

Kokosstreusel Picsoulblog Double-Chocolate-Cupcakes (4)Picsoulblog Double-Chocolate-Cupcakes (2)

Die Zartbitterschokolade in einem heißen Wasserbad schmelzen. Mehl, Backpulver und Kakaopulver sieben. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze). Die Papierförmchen auf dem Muffinblech verteilen.

In einer Schüssel Butter, Zucker und Salz mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren. Jedes Ei etwa 2  Minuten, damit ein schaumige Einmasse entsteht. Die geschmolzene Zartbitterschokolade unter die Eimasse heben. Nach und nach die Mehlmischung und die Milch unterrühren. Den Teig in die Muffinförmchen füllen und im Backofen ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene – ja, ich hab sogar eine mittlere Schiene ;) – backen. Nach dem backen vollständig abkühlen lassen.

Die weiße Schokolade in einem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen und unter den Frischkäse heben. Mit einem Spritzbeutel auf den ausgekühlten Muffins verteilen. Mit den Kokosstreuseln und den Mokkabohnen verzieren.

That’s it. Guten Appetit.

Eure

Lisa1

Die Männerwelt & ich

Die Männerwelt und ich

Drittes Date.

„Schön dich wieder zu sehen. Ich hab dir was mitgebracht.“

Er hält mir eine weiße Blume hin.

Ich freue mich. – Wirklich.

Wir kochen zusammen.

Reden viel.

Lachen zusammen.

Essen.

Sehen einen Film an.

Nach fünf Stunden sage ich dass ich müde bin und morgen früh raus müsse.

Er bleibt.

Neuer Anlauf – nach 6 Stunden.

Er geht.

Ich sage „Machs gut“.

Mein Code für: Wir werden uns nicht wiedersehen. – Das weiß er jedoch nicht.

Wo ist Fred?

Na hier! Wir haben ihn gestern gefunden und uns gleich mal zum Café bei ihm eingeladen ;)

Das Café Fred im Herzen von Würzburg gibt es nun seit mittlerweile 5 Monaten und ich muss sagen, mir gefällt es ganz gut. Die minimalistische, industriell angehauchte Einrichtung trifft meiner Meinung nach genau den Charakter der heutigen Zeit, spricht aber auch genau aus diesem Grund ehr die jüngere Generation an.

 PicsArt_1446155066327PicsArt_1446155025037

Auch die Speisekarte spricht mich – als Verteidiger des guten Geschmacks – an. So viele Sachen auf der Karte flüstern mir zu „probier mich“. Aber nachdem Frau von Welt ja auf die Figur achten muss *hust* ist pro Tag nur eine Sünde erlaubt ;)

Meine Wahl fiel auf ein Brot mit frischem Avocadomus & pochiertem Ei. Lecker sag ich euch!

Meine Begleitungen hatten ein warmes Sandwich mit Büffelmozzarella, frischen Tomaten & Pesto (wobei man fast nur das Pesto herausgeschmeckt hat) und ein Brot mit Lachs, Frischkäse & Sahnemeerrettich.

Auf Grund der Öffnungszeiten wird das Café Fred, aber wohl nicht zu unserem Stammcafé werden. – Wir wollen unserem langjährigen Stammcafé ja auch nicht untreu werden ;)

Nichts desto trotz: Einen Besuch ist es auf jeden Fall wert! Und wenn wir Samstags nach dem shoppen mal wieder Lust auf einen leckeren Cappuccino haben, werden wir mit Sicherheit mal wieder vorbeischauen :)

Eure

Lisa1

Hinweis: Bitte verzeiht die schlechte Qualität der Fotos. Sie wurden mit einem Smartphone aufgenommen, nicht mit der Spiegelreflexkamera.

7 Tipps um gut in die gemütliche Jahreszeit zu starten

Um den Blick der kommenden Tage von „Matschwetter und Herbststürme“ auf „gemütliche Stunden bei Kerzenschein mit Tee und Plätzchen“ zu richten habe ich hier einige Tipps welche euch entspannt in die gemütliche Jahreszeit starten lassen.

Picsoulblog Herbst gemütliche Jahreszeit (1)

Wetterfeste Kleidung anschaffen

Es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Mit einem warmen Mantel und festem Schuhwerk könnt ihr – selbst wenn ihr ehr Herbstmuffel sein solltet – einen Spaziergang an ungemütlichen Tagen genießen. Und was gibt es schöneres, als an so einem Tag in das gemütliche Zuhause zurückzukommen?

Wohnung umdekorieren

Trotz der gelegentlichen Spaziergänge verbringen wir in den nächsten Monaten wieder viel mehr Zeit in den eigenen vier Wänden. Um die gemütliche Zeit bei euch einziehen zu lassen müsst ihr sie auch in eure Wohnung lassen! Darum: Bilder vom letzten Sommerurlaub in die Schublade verbannen und schöne Bilder vom letzten Herbstspaziergang in den Weinbergen oder dem herbstlich gefärbten Forst rausholen!

Eintöpfe kochen

Sie wärmen von innen und sind mit viel Gemüse auch noch gut für die Gesundheit. Mit Paprika, Brokkoli, Kürbis, Kohl und Sellerie haben viele beliebte und gesunde Gemüsesorten im Herbst Saison.

Gesellschaftsspiele heraussuchen

Ob Schach, Mühle, Mau-Mau, Uno, Skip Bo, Whizard, oder – mein derzeitiges Lieblingsspiel – 20 up : Gesellschaftsspiele sind ein schöner Zeitvertreib und bringen alle Freunde mal wieder an einen Tisch.

Verwöhne deinen Körper

Mit einer wunderbaren Massage! Egal ob der Partner dazu herhalten muss, oder man sich einen Termin im Massagestudio geben lässt. Eine gute Massage entspannt, regeneriert und tankt die Batterien auf.

Gemütliche Zeit für die Ohren

Stellt euch eine Playlist* mit euren Lieblingsliedern zusammen, legt euch hin, macht die Augen zu und lasst euch von der Musik entführen.

Entspannung für die Seele

Kocht euch einen duftenden Früchtetee, legt einen kleinen Teller voller Kekse oder einem Stück frischgebackenem Kuchen bereit, zündet Kerzen an und genießt mit einer guten Zeitschrift eine ruhige Zeit.

In diesem Sinn wünsche ich einen gemütlichen Abend.

Alles Liebe,

Eure

Lisa1

* Hier ein kleiner Auszug meiner Playlist zur Einstimmung in die gemütliche Jahreszeit; vielleicht trifft der eine oder andere Song ja euren Geschmack :)